Die Haartransplantation ist eine der wichtigsten ästhetischen Operationen, die Fachwissen und Pflege erfordern. Es ist von großer Bedeutung, bei der Haartransplantation ein natürliches Aussehen zu erzielen. Aus diesem Grund sind einige Punkte für eine erfolgreiche Haartransplantation zu beachten:

Die 6 Gründe für die Ursachen des Versagens der Haartransplantation

Jeder Patient kann eine unerfolgreiche Haartransplantation haben. Dies kann entweder vom Patienten oder der Klinik oder von beiden abhängen. Hier sind die häufigsten Gründe, warum Haartransplantationen fehlschlagen.

Kliniken ohne Spezialisten;

Nach der Haartransplantation möchte kein Patient, dass sein Haar wie ein Grasmann aussieht. Operationen von Ärzten mit unzureichender Erfahrung sind die Hauptgründe für erfolglose Haartransplantationen. Die von einem Facharzt durchgeführte Haartransplantation spielt eine große Rolle für das Erscheinungsbild nach einer Haartransplantation. Während der Haartransplantation, die von einem unerfahrenen Arzt durchgeführt wird, kann der Arzt möglicherweise nicht den richtigen Spenderbereich auswählen. Diese Situation führt dazu, dass das transplantierte Haar in kurzer Zeit abfällt und der Patient mit der Behandlung, die er erhalten hat, nicht zufrieden ist. Gleichzeitig kann ein nicht korrektes Platzieren der aus dem Spenderbereich des Patienten entnommenen Transplantate dazu führen, dass das Haar in Zukunft wie ein Grasmensch aussieht. Aus diesem Grund sollten Patienten von Fachärzten behandelt werden. Bei der Auswahl der Klinik, in der Sie eine Haartransplantation erhalten, empfehlen wir Ihnen dringend, sich über die früheren Operationen des behandelnden Arztes zu informieren und sorgfältig zu recherchieren.

Falsche Pflege nach Haartransplantation;

Erfolgreiche Haartransplantationen sind sowohl von Ärzten als auch von den Patienten bedingt. Der Patient muss die Empfehlungen unserer Fachärzte genau befolgen. Juckreiz im Haartransplantationsbereich oder Exposition gegenüber äußeren Einflüssen wie Sonnenlicht wirken sich negativ auf den Erfolg der Haartransplantation aus. Gleichzeitig sollte der Bereich sorgfältig behandelt werden, da verschiedene Infektionen und Krankheiten auftreten können, wenn der Bereich nicht regelmäßig gewaschen wird. Waschen Sie den Haartransplantationsbereich drei Tage nach der Operation regelmäßig mit Lotionen, die von Fachärzten empfohlen werden. Gehen Sie beim Waschen vorsichtig mit dem Bereich um. Vermeiden Sie übermäßiges Schwitzen und vermeiden Sie nach Möglichkeit eine direkte Sonneneinstrahlung. Wenn Sie während intensiver Sonnenstunden ausgehen müssen, tragen Sie unbedingt einen Hut. Wenn Sie diese regelmäßig befolgen, steigern Sie den Erfolg der Haartransplantation.

Unzureichender Spenderbereich

In Fällen, in denen die Haarfollikel in dem Bereich, in dem der Haarfollikel als Spender genommen wird, nicht dicht und stark genug sind, können Haartransplantationsvorgänge fehlschlagen. Wenn die Haarfollikel für eine Haartransplantation nicht ausreichen, sollte ein anderer Spenderbereich gefunden werden. Zu diesem Zeitpunkt getroffene falsche Entscheidungen wirken sich negativ aus. Es ist fast unmöglich, positive Ergebnisse bei einer Haartransplantation mit dichten und schwachen Haarfollikeln zu erzielen. Selbst wenn eine Haartransplantation durchgeführt wird, fällt das transplantierte Haar nach einer Weile aus. Diese Situation wirkt sich negativ auf die Psychologie des Patienten aus. Daher ist es wichtig, dass der Arzt ein Spezialist ist. Ärzte, die keine Experten auf ihrem Gebiet sind, können den Patienten schaden, indem sie als Spender den falschen Bereich wählen.

Haartransplantation in einem nicht sterilen Bereich

Bei Haartransplantationen ist es wichtig, dass der zu operierende Bereich steril ist. Haartransplantationen in nicht sterilen Bereichen können Keime im transplantierten Bereich verursachen und der Patient ist kein geeigneter Kandidat für eine Haartransplantation mehr. Um solche Situationen zu vermeiden, sollte eine Haartransplantation in den unter der Treppe genannten Bereichen vermieden werden. Es wird empfohlen, sich an professionelle, bewährte Unternehmen auf ihrem Gebiet zu wenden. Vor einer Haartransplantation sollte der Patient das Unternehmen untersuchen, das die Operation durchführen wird. Andernfalls könnte ihm das Haar entzogen werden, von dem er sein ganzes Leben lang geträumt hat.

Haartransplantation mit falschen Techniken

Um den Erfolg der Haartransplantation zu steigern, sollten die richtigen Haartransplantationstechniken gewählt werden. Bevor die Haartransplantationstechnik entschieden wird, muss sich der Patient einer vorläufigen Untersuchung durch den Arzt unterziehen. Während dieser vorläufigen Untersuchung sollte der Arzt sorgfältig handeln und genaue Analysen durchführen. Dies kann nur erreicht werden, wenn der Arzt ein Spezialist ist. Wenn die verwendete Technik für Sie nicht geeignet ist, schlägt Ihre Haartransplantation fehl. Eine schlechte Haartransplantation ist nicht möglich. Um solchen lästigen Situationen nicht zu begegnen, sollten Sie vor der Haartransplantation vorsichtig sein. Sie sollten in einer Operation neue Haare haben, ohne die Notwendigkeit einer zweiten Haartransplantation zu spüren. Sie sollten sich nicht von den falschen Versprechungen der Geschäfte unter der Theke täuschen lassen. Dies ist nur möglich, wenn die Person, die sich einer Haartransplantation unterziehen wird, Kenntnisse über das Thema hat.

Fehler bei der Haartransplantation

Fehler, die der Arzt während der Haartransplantation gemacht hat, gehören zu den Gründen für ein Versagen der Haartransplantation. Vor der Haartransplantation berechnet der Arzt die durchschnittliche Anzahl der Haarfollikel, die der Patient aus dem Spendergebiet entnehmen muss. Wenn die aus dem Spendergebiet entnommenen Haarfollikel größer sind als sie sein sollten, tritt nach einer Haartransplantation kein natürliches Erscheinungsbild auf. Gleichzeitig sollten Haarfollikel, die vor der Haartransplantation entnommen wurden, nicht lange draußen bleiben. Wenn die Haarfollikel draußen bleiben, nimmt der Erfolg der Operation ab. Haartransplantationen sollten 6 Stunden nicht überschreiten, da dies zu Negativitäten wie einer schlechten Haartransplantation führt.

Vor der Haartransplantation wird der zu transplantierende Bereich vom Arzt gezeichnet. Bei falscher Zeichnung werden die Haarwurzeln nicht im rechten Winkel gepflanzt. Diese Situation ist unter den Menschen als Grasmenschenbild bekannt. Haarwurzeln, die nicht im rechten Winkel gepflanzt sind, verursachen dieses Erscheinungsbild und der Patient ist mit der Situation nicht zufrieden. Wenn Sie eine Haartransplantation wünschen und eine detailliertere Antwort auf Ihre Frage erhalten möchten, warum die Haartransplantation fehlschlägt, können Sie uns kontaktieren. In unserem Unternehmen haben wir definitiv keine Haartransplantation für Internisten. Für Ihre Gesundheit sterilisieren wir unseren Untersuchungsraum nach jeder Untersuchung. Um den genannten nervigen Situationen nicht zu begegnen, empfehlen wir Ihnen, Kliniken zu empfehlen, die mit bewährten Ärzten zusammenarbeiten.